Andrea

Was passiert, wenn man sich noch so anstrengt und der Erfolg ausbleibt und die Leistung einbricht? Wenn man sich unter Druck setzt, nur noch Ablehnung erfährt, sich alles gegen einen wendet und man mutlos und immer ratloser wird? 


Nach all dem war ich an einem Punkt angekommen, der tiefer nicht hätte sein können. Ich war unzufrieden, zornig und das Schlimmste – ich hatte Angst! Angst, was die Anderen sagen, über mich denken, von mir halten und mich beurteilen. Jeder Parcours war zu schwierig, jedes Hindernis zu hoch, jede Trainingseinheit eine Belastung, jedes Turnier eine Katastrophe. 


Bei deinem Workshop haben die kleinen Aha-Effekte und diverse Übungen unheimlich bei mir eingeschlagen. Ich konnte meine Situation aus einer anderen Sicht betrachten, mich ganz anders damit auseinandersetzen. Vor allem die Erkenntnis, dass jeder in diesem Workshop ein Problem mit sich selbst hat und dass man gar nicht alleine auf der Welt da steht mit diversen Gedanken, hat mich sehr beeindruckt und macht einem Mut sich zu öffnen. Nach dem Workshop habe ich einige Übungen in meinen Alltag übernommen und ich kann sagen, der Kurs war es wert und hat unheimlich viel bewirkt. Ich habe wieder zu mir selbst gefunden und Stück für Stück meine eigene Stärke wiederentdeckt. Das Wichtigste war zu lernen, wie egal es ist was andere von mir halten und das wenn es mal nicht so klappt, es mir nicht peinlich sein muss „Alle Entchen“ zu trällern um meine Gedanken wieder zu sortieren! Ich kann wieder über mich selbst lachen und ein Fehler zieht mich nicht mehr runter, sondern motiviert mich, es nächstes Mal besser zu machen. 


Ich kann dir nur aufs Herzlichste für die Erkenntnisse, die vielen Ratschläge, die unermüdlichen Trainingseinheiten und vor allem für so viel Spaß am Reiten DANKEN!